Dokumentation zum Gedenkort „Arbeitserziehungslager Nordmark"

Materialien, Fotos und Dokumente zu einer Haftstätte der schleswig-holsteinischen Gestapo in Kiel 1944-1945.
Herausgegeben vom Arbeitskreis Asche-Prozeß und dem Arbeitskreis zur Erforschung des Nationalsozialismus in Schleswig-Holstein e.V.
Redaktion: Frank Omland. Layout: Kay Dohnke. Kiel 2003, 80 Seiten. Aktualisierte und erweiterte Neuauflage, Kiel 2011, 112 Seiten.
[Die Dokumentation ist als ISHZ-Beiheft 1 erschienen und für 5 Euro, inkl. Porto und Verpackung beim AKENS e.V. sowie direkt im Kieler Stadtarchiv, Rathaus, erhältlich.]

Inhalt

Vorbemerkungen (Auszug)

Detlef Korte: Das ‚Arbeitserziehungslager Nordmark' in Kiel (1944/45)

Texte der Informationstafeln am ‚Gedenkort Arbeitserziehungslager Nordmark'

Informationstafel 1: Überblick zur Geschichte des Lagers 1944-1945

Informationstafel 1: Überblick zur Geschichte des Lagers 1944-1945Informationstafel 1: Überblick zur Geschichte des Lagers 1944-1945

 

Informationstafel 2: Die Häftlinge

Informationstafel 2: Die HäftlingeInformationstafel 2: Die Häftlinge

Informationstafel 3: Die Nachkriegszeit, die Prozesse, das Gedenken

Informationstafel 3: Die Nachkriegszeit, die Prozesse, das GedenkenInformationstafel 3: Die Nachkriegszeit, die Prozesse, das Gedenken

 

Sechs Täter und eine Täterin

  • Fritz Schmidt – Leiter der Schleswig-Holsteinischen Gestapo 1944-1945
  • Johannes Post – Lagerkommandant
  • Kurzbiografien von vier Tätern und einer Täterin

Zeitzeuginnen- und Zeitzeugenberichte

Kiel im Nationalsozialismus. Ausgewählte Literatur zur Stadtgeschichte 1933-1945