Heft 48: Herbst 2007

Heft 48: Herbst 2007Heft 48: Herbst 2007

 

Inhalt

Aufsätze

  • Frank Omland:
    "Die Nordmark steht zu Hitler!" Wählerwanderungen und Wählerherkunft der NSDAP in Schleswig-Holstein 1924-1933Hans H. Lembke:
    Ein aufmerksamer Bürger und ein jüdischer Bankier. Nicht - arischer Grundbesitz in ItzehoeStephan Linck:
    "...wird die Judenfrage praktisch gelöst". Wie der Stormarner Propst seinen Pastor aus dem Amt vertrieb
  • Berichte Jutta Briel:
    "Kiel, Mai 1945. Britische Truppen besetzen die Kriegsmarinestadt." Ein Forschungsprojekt des Stadtarchivs Kiel erarbeitet neue Erkenntnisse über alliierte Interessenkonflikte im Nordraum.
  • Stephan Linck:
    5. Landesgedenkstättentagung: Perspektiven und Konzepte

 

Rezensionen

  • Sieghard Bußenius:
    154 Jahre jüdisches Leben in Ahrensburg. Zu Martina Moede, Geschichte der jüdischen Gemeinde Ahrensburg. (Neumünster 2003)
  • Frank Omland:
    Viel Herrschafts-, wenig Sozialgeschichte. Zu Robert Bohn, Geschichte Schleswig-Holsteins (München 2006)
  • Frank Omland:
    Schleswig-Holstein kompakt. Zu Klaus-Joachim Lorenzen-Schmidt / Ortwin Pelc (Hrsg.), Das neue Schleswig-Holstein Lexikon (Neumünster 2006)
  • Nils Hinrichsen:
    Zum Jubiläum: ein Nachschlagewerk. Zu Das jüdische Hamburg (Göttingen 2006)
  • Heidemarie Kugler-Weiemann:
    Dokumentation mit Vorgeschichte. Zu Ursula Wamser / Wilfried Weinke, Eine verschwundene Welt. Jüdisches Leben am Grindel (Springe 2006)
  • Kay Dohnke:
    Zu Beate Meyer (Hg.):, Die Verfolgung und Ermordung der Hamburger Juden 1933-1945 (Göttingen 2006)

Pressespiegel