Heft 11: Dezember 1987 (vergriffen)

Info 11 Titelbild: SA-Aufmarsch, Anzeige der NSDAP, Fehmarn 1931

Inhalt

  • Aufsätze
    • Hans Christian Schramm:
      Das Aufkommen des Nationalsozialismus auf Fehmarn und die „Pfingstunruhen“ 1931 (S. 4-15).
    • Peter Steinbacher:
      Zum Aussagewert der nach 1945 entstandenen Quellen zur Geschichte der nationalsozialistischen Gewaltverbrechen (S. 15-31).
    • Sieghard Bußenius:
      Ein jüdischer Zeitzeuge der Weimarer Republik besucht das Rauhe Haus in Hamburg (S. 31-39).
  • Berichte
    • Klaus Bästlein:
      Deeskalation des „Historikerstreits“ – oder das Einläuten einer zweiten Runde? (S. 39-42).
    • Sieghard Bußenius:
      Kriegsgefangene und zwangsarbeiter in Reinbek und Glinde. Rede zum Volkstrauertag 1987 auf dem Friedhof Klosterbergen in Reinbek (S. 42-47).
    • Alfred Schulz:
      Geschichtswerkstatt Reinbek berichtet: Ein französischer Schriftsteller in seinem deutschen Geburtsort – ein deutsch-jüdisches Schicksal (S. 47-50).
  • Rezensionen
    • Klaus Bästlein:
      „Spuren: Schleswig 1920-1945. Von der Demokratie zur Diktatur“, hrsg. vom Städtischen Museum Schleswig. Bearbeiter: Heike Heeren und Holger Rüdel, Schleswig 1987.
    • Johannes Tuchel:
      Peter Heinacher: Der Aufstieg der NSDAP im Stadt- und Landkreis Flensburg (1919-1933). Flensburg, Gesellschaft für Flensburger Stadtgeschichte 1986.
  • Hinweise
  • Mitgliedernachrichten
  • Pressespiegel